• Seriensteuerungen verschiedener Hersteller
• Sondersteuerungen
• bauspezifische Steuerungen – auch für sehr komplexe Anlagen


Unsere robusten, einfach zu bedienenden Standardsteuerungen eignen sich hervorragend für die Entsorgung von Einzelanwesen.

Dabei begleiten Sie unsere Elektroingenieure kompetent und zuverlässig – von der Beratung über die Planung und Programmierung bis hin zur Inbetriebnahme und erforderlichen Schulung. So ist ein Maximum an Funktionalität und Wirtschaftlichkeit im Alltag sichergestellt.

Für größere Pumpwerke fertigen wir komplette Systeme, zu deren Bestandteil ein EVU-Teil für die Stromeinspeisung mit Zählerplatz zählt. Sicherungen wie z. B. Überspannschutz (Blitzschlag) sowie FI sind dabei Standard.

Die Pumpensteuerung – meist für zwei sich abwechselnde Pumpen – ist entsprechend den individuellen Bedürfnissen aufgebaut. Entsprechenden Anzeigen sind vorhanden. Die Einschaltimpulse werden durch Staudruckglocken, Drucksonden, elektr. Echolot bzw. auch Schwimmer erfasst. Die Steuersysteme sind EX geschützt. Speicherung der Daten mittels Datenlocker. Anzeige der Störungen über Blitzlampen, jedoch zunehmend über GMS-Modems, direkt auf das entsprechende Mobiltelefon.

Über Fernwirktechnik können sämtliche Daten und Werte auf das jeweilige Terminal übertragen werden. So werden dem Betreiber
(z. B. kommunaler Kläranlagen) Kontrollen vor Ort erspart.

ROBUSTE EINFACHE STEUERUNGEN

 

  • vollautomatisches Ein- und Ausschalten
  • der Pumpen
  • Alarm- und Störmeldesysteme
  • doppelte Sicherheit durch zusätzl. Niveau-
    erfassungssystem
  • einfache Bedienung

 


 

KOMPLEXE ANLAGEN

 

  • EVU-Teil für Stromeinspeisung
  • Sicherungen standardmäßig
  • individueller Aufbau der Pumpensteuerung
  • Erfassung Einschaltimpulse über Stau- und
    Druckglocken, Drucksonden, elektr.
    Echolotschwimmer
  • EX-geschützt
  • Störungsanzeige über Blitzlampen, optional
    über GMS